top of page
Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Verdichten und verlängern Sie Ihre Wimpern mit der 1:1 Technik und der Volumentechnik

Lange, voluminöse Wimpern sind der Wunsch vieler Frauen. Leider haben jedoch nicht alle von uns von Natur aus einen vollen Wimpernaufschlag. Glücklicherweise gibt es in der Beautyindustrie viele Möglichkeiten, um Lücken im Wimpernkranz zu füllen.

Zwei der am häufigsten verwendeten Techniken sind die 1:1 Technik und die Volumentechnik. In diesem Blogpost stellen wir Ihnen beide Techniken vor und zeigen Ihnen, wie sie funktionieren.


Die 1:1 Technik ist eine aufwendigere Methode zur Wimpernverlängerung.

Wie der Name schon sagt, werden bei dieser Technik einzelne künstliche Wimpern einzelnd auf die Naturwimpern aufgebracht. Die Stärke der einzelnen Wimpernextensions lit in der Regel zwischen 0,15 und 0,25 mm.

Der Vorgang wird pro Auge bis zu 150 Mal wiederholt.


Die genaue Anzahl hängt vom Ausgangszustand und vom gewünschten Ergebnis ab.


Während des gesamten Vorgangs wird das Unterlid mit einem medizinischen Tape und Augenpad abgeklebt, um die umliegende Haut zu schützen und den Fokus auf die Wimpern zu lenken.


Die 1:1 Technik eignet sich besonders für Frauen, die ein natürliches Ergebnis wünschen und bereits viele Naturwimpern haben.

In einem Vorabgespräch kann das Ergebnis und die Anzahl der Einzelwimpern individuell bestimmt werden.


Die Verlängerung mit der 1:1 Technik dauert in der Regel etwa 60 Minuten.

Je nachdem, wie viele Einzelwimpern verwendet werden, kann die 1:1 Technik trotz ihres Aufwands günstiger als die Volumentechnik sein, abhängig von der Menge der Einzelwimpern.


Die Volumentechnik ist die richtige Wahl für alle, die sehr ausdrucksstarke und voluminöse Wimpern wünschen, aber selbst nur wenige und dünne Naturwimpern haben.

Bei dieser Technik werden mehrere Volumenwimpern, die dünner als die Naturwimpern sind, zu einem Fächer geformt und auf die Naturwimper aufgebracht. Die Dicke der Wimpern reicht von 0,03 bis 0,30 mm.


Der Prozess der Wimpern Volumentechnik wird von einem professionellen Wimpernstylisten durchgeführt. Während des gesamten Vorgangs wird das Unterlid abgeklebt, um die umliegende Haut zu schützen und den Fokus auf die Wimpern zu lenken. Der Stylist verwendet eine spezielle Pinzette, um die feinen Volumeneinzelwimpern sorgfältig aufzufächern und mit einem Klebepunkt auf die Naturwimpern aufzubringen.


Ein großer Vorteil der Wimpern Volumentechnik ist, dass sie sehr vielseitig ist und für jedes Ausgangsniveau der Wimperndichte geeignet ist. Sie kann auch für unterschiedliche Längen und Formen der Wimpern angepasst werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.





ZUSAMMENFASSUNG

Insgesamt bieten die 1:1 Technik und die Volumentechnik verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Wimpern zu verlängern und zu verdichten. Beide Techniken haben ihre Vor- und Nachteile und es ist wichtig, dass Sie sich für die Technik entscheiden, die am besten zu Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen passt. Egal, für welche Technik Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie sich von einem professionellen Wimpernstylisten behandeln lassen und die Pflege Ihrer neuen Wimpern ernst nehmen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.



Diese Kurse könnten dich interessieren:








55 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page