top of page
Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Permanent Make-up - Zeit sparen und perfekt aussehen: Alles, was Sie wissen müssen

Permanent Make-up - Definition und Anwendung

Bei einem Permanent Make-up, auch bekannt als Mikropigmentierung, werden die Farbpigmente in die Haut eingearbeitet. Sie erreichen dadurch ein langanhaltendes perfektes Aussehen, ohne sich täglich schminken zu müssen. Das Permanent Make-Up hält 1-3 Jahre. Die Technik wird häufig für Augenbrauen, Lippen und Augenlider angewendet.


Es gibt zwei unterschiedliche Methoden der Pigmentierung:

Zum einem gibt es das Microblading für die Augenbrauen, bei dem mit einem Handstück (ohne Strom) und einem Blade (0,15mm dünn) einzelne Härchen in die Haut gezeichnet werden. Dadurch werden täuschend, echte Härchen pigmentiert.

Die zweite Methode ist das klassische Permanent Make-Up für die Lippen und dem Lidstrich/Wimpernkranz. Hier wird ein Pigmentier-Gerät verwendet und mit einer dünnen Nanonadel die Farbe in die Haut pigmentiert.

Um sicherzustellen, dass ein Permanent Make-Up für den individuellen Fall geeignet ist, wird zunächst eine gründliche Beratung mit einem erfahrenen Fachmann empfohlen.


Vorteile von Permanent Make-up

Ein großer Vorteil bei einem Permanent Make-Up ist die Zeitersparnis - sie müssen sich nicht mehr jeden Morgen in der Früh schminken! Es braucht viel Zeit die Symmetrie der Augenbrauen zu finden. Oder Lippenstift, der im Alltag nicht lange auf den Lippen hält und verschmiert. Des Weiteren können Sie Sport machen und im Sommer schwitzen, ohne dass Ihre Schminke verläuft. Für Menschen, mit Allergien oder einer Sehbehinderung kann hier ist das Permanent Make-up eine große Hilfe.

Ein weiterer Vorteil von Permanent Make-up ist die Möglichkeit, das Aussehen zu personalisieren. Sie können die Form und die Farbe der Augenbrauen, Lippen oder Augenlider nach Ihren Wünschen gestalten und ein perfektes Ergebnis erzielen, das zu Ihrem Stil und Aussehen passt. Vor Ort beim Termin wird sich für Sie viel Zeit genommen, Ihre individuellen Wünsche zu besprechen und zu verwirklichen.

Risiken und Nachteile von Permanent Make-up

Wird ein Permanent Make-Up nicht sachgemäß von der/die Pigmentist/in gemacht oder die Nachsorge nicht ausführlich besprochen und vom Kunden durchgeführt, kann es zum Beispiel zu Entzündungen oder einem ungleichmäßigem Ergebnis der Pigmentierung kommen. In seltenen Fällen können auch allergische Reaktionen stattfinden. Werden jedoch hochwertige Pigmente verwendet, kann man eine allergische Reaktionen nahezu ausschließen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Kosten für eine Behandlung recht hoch sind. Rechnet man jedoch die Kosten von Schminke von ca. 2 Jahre zusammen, kommt man wahrscheinlich auf ein gleiches Ergebnis wie die Investition für ein Permanent Make-Up.

Um diese Risiken zu minimieren, ist es wichtig, sich von einem erfahrenen und qualifizierten Künstler beraten zu lassen und alle Schritte vor und nach der Behandlung sorgfältig zu befolgen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.





Fazit

Insgesamt bietet Permanent Make-up eine großartige Option für Menschen, die Zeit sparen möchten und ein langanhaltendes Ergebnis wünschen. Durch die Möglichkeit der Personalisierung und Anpassung kann es zu einem perfekten Aussehen führen, das zu Ihrem Stil und Aussehen passt. Es ist jedoch wichtig, alle Vor- und Nachteile abzuwägen und eine gründliche Beratung durch einen erfahrenen Fachmann durchzuführen, um sicherzustellen, dass Permanent Make-up für Ihren individuellen Fall geeignet ist.






Interesse? Buche einen Permanent Make-Up Termin oder kostenloses Beratungsgespräch hier:




Hier können Sie ein paar Vorher/ Nachher Bilder von Kunden ansehen:



139 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen
bottom of page